ver­schrän­ken

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
verschränken
Lautschrift
[fɛɐ̯ˈʃrɛŋkn̩]

Rechtschreibung

Worttrennung
ver|schrän|ken
Beispiel
mit verschränkten Armen

Bedeutung

(Gliedmaßen) über Kreuz legen

Beispiel
  • sie verschränkte die Hände hinterm Kopf, die Arme auf der Brust, vor der Brust

Herkunft

mittelhochdeutsch verschrenken, althochdeutsch forscrenchan = mit einer Schranke umgeben, einschließen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?