ver­scher­zen

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
verscherzen
Lautschrift
[fɛɐ̯ˈʃɛrtsn̩]

Rechtschreibung

Worttrennung
ver|scher|zen
Beispiel
du hast dir ihre Sympathie verscherzt

Bedeutung

durch leichtfertiges, unbedachtes, rücksichtsloses o. ä. Verhalten verlieren, einbüßen

Beispiel
  • sich jemandes Gunst, Freundschaft, Zuneigung verscherzen
Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
  • es sich mit jemandem verscherzen (jemandes Gunst, Sympathie, Wohlwollen durch eigenes Verschulden verlieren)

Synonyme zu verscherzen

Herkunft

mittelhochdeutsch verscherzen

Grammatik

sich 〈schwaches Verb; hat〉

Präsens

Indikativ Konjunktiv I Imperativ
Singular ich verscherze mir ich verscherze mir
du verscherzt dir du verscherzest dir verscherz dir, verscherze dir!
er/sie/es verscherzt sich er/sie/es verscherze sich
Plural wir verscherzen uns wir verscherzen uns
ihr verscherzt euch ihr verscherzet euch verscherzt euch!
sie verscherzen sich sie verscherzen sich

Präteritum

Indikativ Konjunktiv II
Singular ich verscherzte mir ich verscherzte mir
du verscherztest dir du verscherztest dir
er/sie/es verscherzte sich er/sie/es verscherzte sich
Plural wir verscherzten uns wir verscherzten uns
ihr verscherztet euch ihr verscherztet euch
sie verscherzten sich sie verscherzten sich
Partizip I verscherzend
Partizip II verscherzt
Infinitiv mit zu zu verscherzen

Weitere Vorteile gratis testen

Sie sind öfter hier? Dann sollten Sie einen Blick auf unsere Abonnements werfen. Mit Duden Plus nutzen Sie unsere Online-Angebote ohne Werbeeinblendungen, mit Premium entdecken Sie das volle Potenzial unserer neuen Textprüfung: Der „Duden-Mentor“ schlägt Ihnen Synonyme vor und gibt Hinweise zum Schreibstil. Weitere Informationen ansehen.

7 Tage kostenlos testen