Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .
Anzeige
Anzeige

ver­ru­fen

Wortart: Adjektiv
Wort mit gleicher Schreibung: verrufen (starkes Verb)
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online
Anzeige

Rechtschreibung

Worttrennung: ver|ru|fen

Bedeutungsübersicht

in einem schlechten, zweifelhaften Ruf stehend, übel beleumundet, berüchtigt

Beispiele

  • eine verrufene Gegend
  • ein verrufenes Viertel, Lokal
  • als Redner ist er ziemlich verrufen

Synonyme zu verrufen

anrüchig, bedenklich, berüchtigt, dubios, dunkel, fragwürdig, in üblem Geruch stehend, undurchsichtig, verdächtig, verschrien, von zweifelhaftem Ruf, zweifelhaft, zwielichtig; (gehoben) übel beleumdet; (bildungssprachlich) obskur, ominös, suspekt; (umgangssprachlich) nicht ganz astrein/hasenrein/sauber; (umgangssprachlich abwertend) halbseiden, lichtscheu
Anzeige

Aussprache

Betonung: verrufen
Lautschrift: [fɛɐ̯ˈruːfn̩]

Herkunft

eigentlich 2. Partizip von veraltet verrufen = in schlechten Ruf bringen

Blättern