ver­rin­nen

Wortart INFO
starkes Verb
Häufigkeit INFO
░░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
ver|rin|nen

Bedeutungen (2)

Info
  1. sich fließend, rinnend dahinbewegen und verschwinden, versickern
    Beispiel
    • das Wasser verrinnt im Boden, im Sand
  2. vergehen, dahingehen, verstreichen
    Gebrauch
    gehoben
    Beispiele
    • die Stunden, Tage, Minuten verrannen langsam, im Nu
    • schon ist wieder ein Jahr verronnen

Herkunft

Info

mittelhochdeutsch verrinnen

Grammatik

Info

starkes Verb; Perfektbildung mit „ist“

Präsens

Indikativ Konjunktiv I Imperativ
Singular
er/sie/es verrinnt er/sie/es verrinne
Plural
sie verrinnen sie verrinnen

Präteritum

Indikativ Konjunktiv II
Singular
er/sie/es verrann er/sie/es verränne, verrönne
Plural
sie verrannen sie verrännen, verrönnen
Partizip I verrinnend
Partizip II verronnen
Infinitiv mit zu zu verrinnen

Aussprache

Info
Betonung
verrinnen

Weitere Vorteile gratis testen

Sie sind öfter hier? Dann sollten Sie einen Blick auf unsere Abonnements werfen. Mit Duden Plus nutzen Sie unsere Online-Angebote ohne Werbeeinblendungen, mit Premium entdecken Sie das volle Potenzial unserer neuen Textprüfung: Der „Duden-Mentor“ schlägt Ihnen Synonyme vor und gibt Hinweise zum Schreibstil. Weitere Informationen ansehen.

7 Tage kostenlos testen