ver­re­cken

Wortart:
schwaches Verb
Gebrauch:
salopp, oft emotional
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
verrecken

Rechtschreibung

Worttrennung
ver|re|cken

Bedeutung

eingehen (5a), elend sterben; krepieren (2)

Beispiele
  • alle Hühner verreckten
  • (derb auch vom Menschen) Tausende sind im Krieg verreckt
  • 〈in übertragener Bedeutung:〉 (salopp abwertend) die Sicherung ist verreckt (kaputtgegangen)
Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
  • ums Verrecken (salopp: überhaupt, ganz und gar: er wollte ums Verrecken nicht mitmachen)

Synonyme zu verrecken

Herkunft

mittelhochdeutsch verrecken = die Glieder starr ausstreckend sterben, zu recken

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „ist“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?