ver­mu­ten

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉vermuten

Rechtschreibung

Worttrennung
ver|mu|ten

Bedeutung

aufgrund bestimmter Anzeichen der Meinung sein, glauben, dass sich etwas in bestimmter Weise verhält

Beispiele
  • Brandstiftung vermuten
  • das ist, steht [ernsthaft] zu vermuten, lässt sich nur vermuten
  • ich vermute, sie ruft gar nicht erst an
  • ich vermute ihn in der Küche (nehme an, dass er in der Küche ist)
  • sie vermutete in mir (hielt mich für) einen Schweizer

Synonyme zu vermuten

Herkunft

ursprünglich unpersönlich; aus dem Niederdeutschen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
vermuten
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?