ver­mie­ten

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉vermieten

Rechtschreibung

Worttrennung
ver|mie|ten

Bedeutung

(den Gebrauch, die Benutzung von etwas, besonders Wohnungen) einem anderen für eine bestimmte Zeit gegen ein (vertraglich) festgesetztes Entgelt überlassen

Beispiele
  • Autos, Boote, sein Haus vermieten
  • Zimmer [mit Frühstück] zu vermieten!
  • jemandem, an jemanden eine Wohnung vermieten
  • 〈auch ohne Akkusativ-Objekt:〉 sie wollen nicht vermieten

Herkunft

mittelhochdeutsch vermieten, althochdeutsch farmietan

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

Indikativ Konjunktiv I Imperativ
Singular ich vermiete ich vermiete
du vermietest du vermietest vermiet, vermiete!
er/sie/es vermietet er/sie/es vermiete
Plural wir vermieten wir vermieten
ihr vermietet ihr vermietet vermietet!
sie vermieten sie vermieten

Präteritum

Indikativ Konjunktiv II
Singular ich vermietete ich vermietete
du vermietetest du vermietetest
er/sie/es vermietete er/sie/es vermietete
Plural wir vermieteten wir vermieteten
ihr vermietetet ihr vermietetet
sie vermieteten sie vermieteten
Partizip I vermietend
Partizip II vermietet
Infinitiv mit zu zu vermieten

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
vermieten
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?