Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

ver­klop­pen

Wortart: schwaches Verb
Gebrauch: umgangssprachlich
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: ver|klop|pen

Bedeutungsübersicht

  1. verprügeln, verhauen
  2. [unter dem Wert] verkaufen; zu Geld machen

Synonyme zu verkloppen

Aussprache

Betonung: verklọppen

Herkunft

zu kloppen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich verkloppeich verkloppe 
 du verkloppstdu verkloppest verklopp, verkloppe!
 er/sie/es verkloppter/sie/es verkloppe 
Pluralwir verkloppenwir verkloppen 
 ihr verklopptihr verkloppet 
 sie verkloppensie verkloppen 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich verkloppteich verkloppte
 du verklopptestdu verklopptest
 er/sie/es verkloppteer/sie/es verkloppte
Pluralwir verklopptenwir verkloppten
 ihr verklopptetihr verklopptet
 sie verklopptensie verkloppten
Partizip I verkloppend
Partizip II verkloppt
Infinitiv mit zu zu verkloppen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. verprügeln, verhauen

    Beispiel

    einen Klassenkameraden verkloppen
  2. [unter dem Wert] verkaufen; zu Geld machen

    Herkunft

    wohl nach dem Zuschlagen mit dem Hammer bei Auktionen

Blättern

↑ Nach oben