ver­hü­ten

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
🔉verhüten

Rechtschreibung

Worttrennung
ver|hü|ten

Bedeutungen (2)

  1. etwas Unerwünschtes o. Ä. durch Achtsamkeit verhindern und jemanden davor bewahren
    Beispiele
    • eine Katastrophe, einen Unfall verhüten
    • das Schlimmste verhüten können
    • verhüten, dass ein Unglück geschieht
    • das möge Gott verhüten!
  2. Verhütungsmittel benutzen
    Beispiele
    • hormonell, mit Kondomen verhüten
    • viele Jugendliche verhüten nicht
    • wie verhütest du?

Herkunft

mittelhochdeutsch verhüeten = behüten, bewahren; aufpassen, auflauern

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?