Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

ver­hö­ren

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: ver||ren

Bedeutungsübersicht

  1. (zur Klärung eines Sachverhaltes) gerichtlich oder polizeilich eingehend befragen; vernehmen
  2. etwas falsch hören

Wussten Sie schon?

Dieses Wort oder diese Verbindung ist rechtschreiblich schwierig (Liste der rechtschreiblich schwierigen Wörter).

Synonyme zu verhören

  • falsch hören, falsch verstehen, missverstehen, nicht richtig hören/verstehen
  • vernehmen; (österreichisch, schweizerisch) einvernehmen; (salopp) in die Mangel nehmen; (besonders schweizerische Rechtssprache) befragen

Aussprache

Betonung: verhören
Lautschrift: [fɛɐ̯ˈhøːrən]

Herkunft

mittelhochdeutsch verhœren = (an)hören, vernehmen, prüfen; erhören; überhören

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich verhöreich verhöre 
 du verhörstdu verhörest verhör, verhöre!
 er/sie/es verhörter/sie/es verhöre 
Pluralwir verhörenwir verhören 
 ihr verhörtihr verhöret 
 sie verhörensie verhören 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich verhörteich verhörte
 du verhörtestdu verhörtest
 er/sie/es verhörteer/sie/es verhörte
Pluralwir verhörtenwir verhörten
 ihr verhörtetihr verhörtet
 sie verhörtensie verhörten
Partizip I verhörend
Partizip II verhört
Infinitiv mit zu zu verhören

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. (zur Klärung eines Sachverhaltes) gerichtlich oder polizeilich eingehend befragen; vernehmen

    Beispiel

    den Angeklagten verhören
  2. etwas falsch hören

    Grammatik

    sich verhören

    Beispiel

    du musst dich verhört haben, sie hat »Juni«, nicht »Juli« gesagt

Blättern