Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

ver­gu­cken

Wortart: schwaches Verb
Gebrauch: umgangssprachlich
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: ver|gu|cken

Bedeutungsübersicht

  1. jemandes Äußeres so anziehend finden, dass man sich in ihn verliebt
  2. versehen

Synonyme zu vergucken

  • sich verlieben; (österreichisch) sich verschauen; (landschaftlich) Spaß an jemandem haben
  • im Irrtum sein, sich irren, sich täuschen, sich versehen; (umgangssprachlich) danebenliegen, schiefliegen, sich vertun

Aussprache

Betonung: vergụcken

Grammatik

sich vergucken; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich verguckeich vergucke 
 du verguckstdu verguckest verguck, vergucke!
 er/sie/es verguckter/sie/es vergucke 
Pluralwir verguckenwir vergucken 
 ihr vergucktihr vergucket
 sie verguckensie vergucken 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich verguckteich verguckte
 du vergucktestdu vergucktest
 er/sie/es verguckteer/sie/es verguckte
Pluralwir vergucktenwir verguckten
 ihr vergucktetihr vergucktet
 sie vergucktensie verguckten
Partizip I verguckend
Partizip II verguckt
Infinitiv mit zu zu vergucken

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. jemandes Äußeres so anziehend finden, dass man sich in ihn verliebt

    Beispiel

    er hat sich in seine Nachbarin verguckt
  2. versehen (3a)

    Beispiel

    ich glaube, du hast dich verguckt, das ist er nicht

Blättern