ver­ge­gen­wär­ti­gen

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
vergegenwärtigen
Lautschrift
🔉[fɛɐ̯ˈɡeːɡn̩vɛrtɪɡn̩]
auch:
🔉[…ˈvɛr…]

Rechtschreibung

Worttrennung
ver|ge|gen|wär|ti|gen

Bedeutung

sich etwas klarmachen, deutlich ins Bewusstsein, in Erinnerung rufen

Beispiel
  • du musst dir unsere [damalige] Lage einmal vergegenwärtigen

Synonyme zu vergegenwärtigen

  • sich ausmalen, bedenken, sich besinnen, sich bewusst machen

Herkunft

Lehnübersetzung von spätlateinisch praesentare, präsentieren

Grammatik

sich vergegenwärtigen; Perfektbildung mit „hat“

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?