ver­ge­ben

Wortart INFO
starkes Verb
Häufigkeit INFO
▒▒▒░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
ver|ge|ben
Beispiele
eine Chance vergeben; er hat diesen Auftrag vergeben; seine Sünden sind ihm vergeben worden; ich vergebe mir nichts, wenn …

Bedeutungen (5)

Info
  1. verzeihen
    Gebrauch
    gehoben
    Beispiele
    • sie hat ihm das Unrecht, die Schuld, seinen Fehler [nicht, längst] vergeben
    • Schluss damit, die Sache ist vergeben und vergessen
    • 〈auch ohne Akkusativ-Objekt:〉 vergib mir
  2. etwas, worüber man als Angebot, Auftrag o. Ä. verfügt, an jemanden geben, ihm übertragen
    Beispiele
    • eine Stelle, einen Auftrag vergeben
    • die Stiftung hat drei Stipendien zu vergeben
    • es sind noch Eintrittskarten zu vergeben
    • der Friedensnobelpreis wurde an eine Amerikanerin vergeben
    • die Bundesgartenschau wurde nach Magdeburg vergeben
    • 〈häufig im 2. Partizip:〉 ich bin Samstag schon vergeben (habe schon etwas vor)
    • seine Töchter sind alle schon vergeben (verlobt oder verheiratet)
  3. seinem Ansehen, seiner Würde o. Ä. schaden
    Beispiel
    • fürchtete er, seiner Würde etwas zu vergeben?
    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • sich <Dativ> [et]was, nichts vergeben (seinem Ansehen durch ein Tun [nicht] schaden)
  4. eine günstige Gelegenheit, ein Tor, einen Punkt o. Ä. zu erzielen, nicht ausnutzen
    Gebrauch
    Sport
    Beispiele
    • auf den letzten Metern vergab die Läuferin die Chance zum Sieg
    • ein Tor, einen Elfmeter vergeben
    • 〈auch ohne Akkusativ-Objekt:〉 Müller erreichte den Ball noch, aber er vergab (traf nicht ins Tor)
    1. beim Austeilen der Karten einen Fehler machen
      Gebrauch
      Kartenspiele
      Grammatik
      sich vergeben
      Beispiel
      • du hast dich vergeben
    2. (die Karten) falsch austeilen
      Gebrauch
      Kartenspiele
      Beispiel
      • du hast die Karten vergeben

Synonyme zu vergeben

Info

Herkunft

Info

mittelhochdeutsch vergeben, althochdeutsch fargeban

Grammatik

Info

starkes Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

IndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich vergebeich vergebe
du vergibstdu vergebest vergib!
er/sie/es vergibter/sie/es vergebe
Pluralwir vergebenwir vergeben
ihr vergebtihr vergebet vergebt!
sie vergebensie vergeben

Präteritum

IndikativKonjunktiv II
Singularich vergabich vergäbe
du vergabstdu vergäbest, vergäbst
er/sie/es vergaber/sie/es vergäbe
Pluralwir vergabenwir vergäben
ihr vergabtihr vergäbet, vergäbt
sie vergabensie vergäben
Partizip I vergebend
Partizip II vergeben
Infinitiv mit zu zu vergeben

Aussprache

Info
Betonung
vergeben
Lautschrift
[fɛɐ̯ˈɡeːbn̩]

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Info
Anzeigen:
vergeben