ver­for­men

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
verformen

Rechtschreibung

Worttrennung
ver|for|men

Bedeutungen (2)

    1. unbeabsichtigt die Form von etwas verändern
      Beispiel
      • beim Schweißen einen Werkstoff verformen
    2. in eine andere als die eigentliche Form geraten
      Grammatik
      sich verformen
      Beispiel
      • das Holz hat sich durch die Nässe verformt
  1. in eine bestimmte Form bringen
    Gebrauch
    Fachsprache
    Beispiel
    • Stahl verformen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

Indikativ Konjunktiv I Imperativ
Singular ich verforme ich verforme
du verformst du verformest verform, verforme!
er/sie/es verformt (sich) er/sie/es verforme (sich)
Plural wir verformen wir verformen
ihr verformt ihr verformet verformt!
sie verformen (sich) sie verformen (sich)

Präteritum

Indikativ Konjunktiv II
Singular ich verformte ich verformte
du verformtest du verformtest
er/sie/es verformte (sich) er/sie/es verformte (sich)
Plural wir verformten wir verformten
ihr verformtet ihr verformtet
sie verformten (sich) sie verformten (sich)
Partizip I verformend
Partizip II verformt
Infinitiv mit zu zu verformen
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?