ver­flu­chen

Wortart INFO
schwaches Verb
Häufigkeit INFO
▒▒░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
ver|flu|chen

Bedeutungen (2)

Info
  1. den Zorn Gottes, schlimmes Unheil auf jemanden herabwünschen
    Beispiel
    • er verfluchte seinen Sohn
  2. sich heftig über eine Person oder Sache ärgern und sie verwünschen
    Beispiele
    • seinen Leichtsinn verfluchen
    • ich könnte mich selbst verfluchen, dass ich nicht darauf gekommen bin
    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • verflucht [noch mal]!; verflucht noch eins!; verflucht und zugenäht! (Flüche)

Synonyme zu verfluchen

Info

Herkunft

Info

mittelhochdeutsch vervluochen, althochdeutsch farfluohhōn

Grammatik

Info

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

IndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich verflucheich verfluche
du verfluchstdu verfluchest verfluch, verfluche!
er/sie/es verfluchter/sie/es verfluche
Pluralwir verfluchenwir verfluchen
ihr verfluchtihr verfluchet verflucht!
sie verfluchensie verfluchen

Präteritum

IndikativKonjunktiv II
Singularich verfluchteich verfluchte
du verfluchtestdu verfluchtest
er/sie/es verfluchteer/sie/es verfluchte
Pluralwir verfluchtenwir verfluchten
ihr verfluchtetihr verfluchtet
sie verfluchtensie verfluchten
Partizip I verfluchend
Partizip II verflucht
Infinitiv mit zu zu verfluchen

Aussprache

Info
Betonung
🔉verfluchen