ver­fit­zen

Wortart:
schwaches Verb
Gebrauch:
umgangssprachlich
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
verfitzen

Rechtschreibung

Worttrennung
ver|fit|zen
Beispiel
sie hat die Wolle verfitzt

Bedeutungen (2)

  1. machen, dass Fäden o. Ä. in kaum auflösbarer Weise ineinander und miteinander verschlungen sind
    Beispiel
    • jetzt hat er die Drähte verfitzt
  2. in einen verfitzten (a) Zustand geraten
    Grammatik
    sich verfitzen
    Beispiel
    • ihre Haare haben sich beim Liegen verfitzt

Herkunft

zu fitzen (1)

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?