Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

ver­fah­ren

Wortart: starkes Verb
Wort mit gleicher Schreibung: verfahren (Adjektiv)
Häufigkeit: ▮▮▮▮
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: ver|fah|ren
Beispiele: ich bin so verfahren, dass …; so darfst du nicht mit ihr verfahren (umgehen); ich habe mich verfahren (bin einen falschen Weg gefahren); [Regel 82]: ein Verfahren ist auf dieser Strecke kaum möglich

Bedeutungsübersicht

    1. eine Sache auf bestimmte Weise in Angriff nehmen; nach einer bestimmten Methode vorgehen, handeln
    2. in einer bestimmten Angelegenheit, Situation mit jemandem auf bestimmte Weise umgehen; jemanden auf bestimmte Weise behandeln
    1. vom richtigen Weg abkommen und in die falsche Richtung fahren
    2. durch Fahren verbrauchen
  1. (besonders Bergmannssprache) (eine Schicht) ableisten

Synonyme zu verfahren

anfassen, behandeln, einen Weg einschlagen, handeln, handhaben, in Angriff nehmen, praktizieren, tätig sein/werden, umgehen, sich verhalten, vorgehen, wirken; (gehoben) begegnen, schalten, zu Werke gehen; (bildungssprachlich) agieren, operieren; (umgangssprachlich) anpacken, managen; (Jargon) handeln; (abwertend) umspringen

Aussprache

Betonung: verfahren🔉

Grammatik

PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich verfahreich verfahre 
 du verfährstdu verfahrest verfahr, verfahre!
 er/sie/es verfährter/sie/es verfahre 
Pluralwir verfahrenwir verfahren 
 ihr verfahrtihr verfahret 
 sie verfahrensie verfahren 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich verfuhrich verführe
 du verfuhrstdu verführest, verführst
 er/sie/es verfuhrer/sie/es verführe
Pluralwir verfuhrenwir verführen
 ihr verfuhrtihr verführet, verführt
 sie verfuhrensie verführen
Partizip I verfahrend
Partizip II verfahren
Infinitiv mit zu zu verfahren

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. eine Sache auf bestimmte Weise in Angriff nehmen; nach einer bestimmten Methode vorgehen, handeln

      Grammatik

      Perfektbildung mit »ist«

      Herkunft

      aus der niederdeutschen Rechtssprache, mittelniederdeutsch vorvāren

      Beispiele

      • eigenmächtig, rücksichtslos, nach dem gleichen Schema verfahren
      • wir werden folgendermaßen, so verfahren
    2. in einer bestimmten Angelegenheit, Situation mit jemandem auf bestimmte Weise umgehen; jemanden auf bestimmte Weise behandeln

      Grammatik

      Perfektbildung mit »ist«

      Beispiele

      • übel mit jemandem/gegen jemanden verfahren
      • sie ist mit dem Kind zu streng verfahren
    1. vom richtigen Weg abkommen und in die falsche Richtung fahren (4b)

      Grammatik

      Perfektbildung mit »hat«sich verfahren

      Herkunft

      mittelhochdeutsch vervarn, althochdeutsch firfaran, zu fahren und ursprünglich = vorüberziehen, weggehen; irrefahren

      Beispiel

      er hat sich in der Stadt verfahren
    2. durch Fahren verbrauchen

      Grammatik

      Perfektbildung mit »hat«

      Herkunft

      mittelhochdeutsch vervarn, althochdeutsch firfaran, zu fahren und ursprünglich = vorüberziehen, weggehen; irrefahren

      Beispiele

      • viel Benzin verfahren
      • ich habe heute 80 Euro mit dem Taxi verfahren
  1. (eine Schicht) ableisten

    Grammatik

    Perfektbildung mit »hat«

    Gebrauch

    besonders Bergmannssprache

    Beispiel

    zusätzliche Schichten verfahren

Blättern