ver­dop­peln

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉verdoppeln

Rechtschreibung

Worttrennung
ver|dop|peln

Bedeutungen (2)

  1. auf die doppelte Anzahl, Menge, Größe o. Ä. bringen
    Beispiele
    • eine Zahl, den Spieleinsatz, sein Vermögen, den Export, die Geschwindigkeit verdoppeln
    • die Zahl der Sitzplätze, der Angestellten wurde verdoppelt
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 seine Anstrengungen, seinen Eifer verdoppeln (beträchtlich verstärken)
  2. doppelt so groß werden
    Grammatik
    sich verdoppeln
    Beispiel
    • der Wasserverbrauch, die Geburtenrate hat sich verdoppelt

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
verdoppeln
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?