ver­bum­fie­deln

Wortart:
schwaches Verb
Gebrauch:
umgangssprachlich
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
verbumfiedeln

Rechtschreibung

Worttrennung
ver|bum|fie|deln
Beispiel
ich verbumfied[e]le

Bedeutung

verschwenden; verlieren

Herkunft

wohl eigentlich = sein Geld beim Tanzvergnügen ausgeben

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?