ver­bür­gen

Wortart INFO
schwaches Verb
Häufigkeit INFO
▒▒░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
ver|bür|gen
Beispiel
sich verbürgen

Bedeutungen (2)

Info
  1. bereit sein, für jemanden, etwas einzustehen; gutsagen, bürgen (1a)
    Grammatik
    sich verbürgen
    Beispiele
    • ich verbürge mich für sie, für ihre Zuverlässigkeit
    • sich für die Richtigkeit von etwas verbürgen
    • die Bank verbürgte sich (übernahm die Bürgschaft, haftete) für die Kosten
    1. etwas garantieren (b, c), die Gewähr für etwas geben
      Beispiele
      • diese Ausbildung verbürgt beruflichen Erfolg
      • verbürgte Rechte
    2. als richtig bestätigen; authentisieren
      Grammatik
      im 2. Partizip gebräuchlich
      Beispiele
      • die Nachrichten sind verbürgt
      • verbürgte Zahlen

Synonyme zu verbürgen

Info

Herkunft

Info

mittelhochdeutsch verbürgen

Grammatik

Info

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

IndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich verbürgeich verbürge
du verbürgstdu verbürgest verbürg, verbürge!
er/sie/es verbürgter/sie/es verbürge
Pluralwir verbürgenwir verbürgen
ihr verbürgtihr verbürget verbürgt!
sie verbürgensie verbürgen

Präteritum

IndikativKonjunktiv II
Singularich verbürgteich verbürgte
du verbürgtestdu verbürgtest
er/sie/es verbürgteer/sie/es verbürgte
Pluralwir verbürgtenwir verbürgten
ihr verbürgtetihr verbürgtet
sie verbürgtensie verbürgten
Partizip I verbürgend
Partizip II verbürgt
Infinitiv mit zu zu verbürgen

Aussprache

Info
Betonung
verbürgen
Lautschrift
[fɛɐ̯ˈbʏrɡn̩]