ver­bild­li­chen

Wortart:
schwaches Verb
Gebrauch:
gehoben
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
verbildlichen

Rechtschreibung

Worttrennung
ver|bild|li|chen

Bedeutung

durch einen bildlichen Ausdruck, eine Metapher, eine bildliche Vorstellung oder Darstellung sinnfällig machen

Beispiel
  • Tafeln und Texte sollen die Idee verbildlichen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?