ver­beu­gen

Wortart INFO
schwaches Verb
Häufigkeit INFO
▒▒░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
ver|beu|gen

Bedeutung

Info

zur Begrüßung, als Ausdruck der Ehrerbietung, des Dankes o. Ä. Kopf und Oberkörper nach vorn neigen

Beispiel
  • sich leicht, kurz, steif, höflich verbeugen

Synonyme zu verbeugen

Info
  • den Hut ziehen, eine Verbeugung machen, grüßen, sich verneigen; (gehoben) das Haupt neigen; (familiär) einen Diener machen; (scherzhaft) einen Kratzfuß machen

Herkunft

Info

älter neuhochdeutsch nicht von verbiegen unterschieden

Grammatik

Info

sich 〈schwaches Verb; hat〉

Präsens

IndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich verbeugeich verbeuge
du verbeugstdu verbeugest verbeug, verbeuge!
er/sie/es verbeugter/sie/es verbeuge
Pluralwir verbeugenwir verbeugen
ihr verbeugtihr verbeuget verbeugt!
sie verbeugensie verbeugen

Präteritum

IndikativKonjunktiv II
Singularich verbeugteich verbeugte
du verbeugtestdu verbeugtest
er/sie/es verbeugteer/sie/es verbeugte
Pluralwir verbeugtenwir verbeugten
ihr verbeugtetihr verbeugtet
sie verbeugtensie verbeugten
Partizip I verbeugend
Partizip II verbeugt
Infinitiv mit zu zu verbeugen

Aussprache

Info
Betonung
verbeugen
Lautschrift
[fɛɐ̯ˈbɔɪ̯ɡn̩]