va­kant

Wortart:
Adjektiv
Gebrauch:
österreichisch, schweizerisch, sonst bildungssprachlich
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉vakant

Rechtschreibung

Worttrennung
va|kant

Bedeutung

im Augenblick frei, nicht besetzt, offen (4c)

Beispiele
  • eine vakante Stelle
  • der Posten, der Lehrstuhl wird, ist vakant

Herkunft

zu lateinisch vacans (Genitiv: vacantis), 1. Partizip von: vacare = frei, unbesetzt sein, zu: vacuus, Vakuum

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?
 30 % Rabatt auf Textprüfung Duden-Mentor: zum Angebot  30 % Rabatt auf Textprüfung Duden-Mentor: zum Angebot  30 % Rabatt auf Textprüfung Duden-Mentor: zum Angebot  30 % Rabatt auf Textprüfung Duden-Mentor: zum Angebot  30 % Rabatt auf Textprüfung Duden-Mentor: zum Angebot