ur­ewig

Wortart:
Adjektiv
Gebrauch:
verstärkend
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
urewig

Rechtschreibung

Worttrennung
ur|ewig

Bedeutung

sehr lange Zeit [zurückliegend]

Beispiel
  • vor urewigen Zeiten
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?