un­wohl

Wortart:
Adjektiv
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
unwohl

Rechtschreibung

Worttrennung
un|wohl
Beispiele
mir ist unwohl; unwohl sein

Bedeutungen (2)

  1. nicht wohl (a)
    Beispiele
    • sie ist heute etwas unwohl
    • mir ist, ich fühle mich seit gestern unwohl
  2. nicht wohl (b), nicht gut, unangenehm, unbehaglich
    Beispiele
    • ein unwohles Gefühl
    • ich fühle mich in dieser Gesellschaft sehr unwohl
    • mir ist unwohl bei dem Gedanken, dass er dennoch kommt

Herkunft

mittelhochdeutsch unwol

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?