un­ver­wehrt

Wortart:
Adjektiv
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
🔉unverwehrt
auch:
🔉[…ˈveːɐ̯t]

Rechtschreibung

Worttrennung
un|ver|wehrt
Beispiel
das bleibt dir unverwehrt (unbenommen)

Bedeutung

ungehindert

Beispiele
  • unverwehrten Zutritt zu etwas haben
  • etwas ist, bleibt jemandem unverwehrt (unbenommen)
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?