un­ter­rich­ten

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉unterrichten

Rechtschreibung

Worttrennung
un|ter|rich|ten

Bedeutungen (2)

    1. (als Lehrperson) Kenntnisse (auf einem bestimmten Gebiet) vermitteln; als Lehrperson tätig sein; Unterricht halten
      Beispiele
      • er unterrichtet schon viele Jahre [an einem Gymnasium]
      • wo unterrichtet sie?
    2. ein bestimmtes Fach lehren
      Beispiele
      • sie unterrichtet Mathematik
      • 〈auch mit Präpositionalobjekt:〉 er unterrichtet in Englisch (in dem Fach Englisch)
    3. jemandem Unterricht geben, erteilen
      Beispiele
      • er unterrichtet die Oberstufe
      • sie unterrichtet ihre Kinder im Malen
    1. von etwas in Kenntnis setzen; benachrichtigen; informieren (a), instruieren (a)
      Beispiele
      • jemanden sofort von den Ereignissen, über die Ereignisse unterrichten
      • ich bin unterrichtet (weiß Bescheid)
    2. sich Kenntnisse, Informationen o. Ä. über etwas verschaffen; sich orientieren
      Grammatik
      sich unterrichten
      Beispiele
      • sich an Ort und Stelle über den Stand der Dinge unterrichten
      • ich werde mich so schnell wie möglich unterrichten

Synonyme zu unterrichten

Herkunft

mittelhochdeutsch underrihten, eigentlich = einrichten, zustande bringen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
unterrichten
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?