un­ter­mau­ern

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉untermauern

Rechtschreibung

Worttrennung
un|ter|mau|ern

Bedeutungen (2)

  1. mit Grundmauern versehen; mit stabilen Mauern von unten her befestigen, stützen
    Beispiel
    • ein Gebäude, einen Turm untermauern
  2. etwas mit überzeugenden Argumenten, beweiskräftigen Fakten, Untersuchungen o. Ä. stützen, absichern
    Beispiel
    • etwas theoretisch untermauern

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
untermauern
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?