un­ter­ge­ben

Wortart:
Adjektiv
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
untergeben

Rechtschreibung

Worttrennung
un|ter|ge|ben

Bedeutung

in seiner [beruflichen] Stellung o. Ä. einem anderen unterstellt

Synonyme zu untergeben

Herkunft

zu veraltet untergeben = unterordnen, mittelhochdeutsch undergeben, althochdeutsch untargeban

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?