un­ter­ent­wi­ckelt

Wortart:
Adjektiv
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
🔉unterentwickelt

Rechtschreibung

Worttrennung
un|ter|ent|wi|ckelt
Beispiel
unterentwickelte Länder

Bedeutungen (2)

  1. in der Entwicklung, Ausprägung, Reife, im Wachstum o. Ä. eine bestimmte Norm nicht erreichend
    Beispiel
    • er ist geistig und körperlich unterentwickelt
  2. ökonomisch, besonders im Hinblick auf die Industrialisierung, eine bestimmte Norm nicht erreichend
    Gebrauch
    Politik
    Beispiel
    • unterentwickelte Länder
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?