un­ter­bie­ten

Wortart INFO
starkes Verb
Häufigkeit INFO
▒▒░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
un|ter|bie|ten

Bedeutungen (2)

Info
  1. einen geringeren Preis fordern, billiger sein als ein anderer
    Beispiele
    • jemandes Preise beträchtlich, um einiges unterbieten
    • er hat alle Konkurrenten unterboten
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 etwas ist [im Niveau] kaum noch zu unterbieten (so schlecht, dass etwas Schlechteres kaum vorstellbar ist)
  2. für etwas weniger Zeit brauchen
    Gebrauch
    besonders Sport
    Beispiel
    • einen Rekord unterbieten

Synonyme zu unterbieten

Info

Grammatik

Info

starkes Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

IndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich unterbieteich unterbiete
du unterbietestdu unterbietest unterbiet, unterbiete!
er/sie/es unterbieteter/sie/es unterbiete
Pluralwir unterbietenwir unterbieten
ihr unterbietetihr unterbietet unterbietet!
sie unterbietensie unterbieten

Präteritum

IndikativKonjunktiv II
Singularich unterbotich unterböte
du unterbotest, unterbotstdu unterbötest
er/sie/es unterboter/sie/es unterböte
Pluralwir unterbotenwir unterböten
ihr unterbotetihr unterbötet
sie unterbotensie unterböten
Partizip I unterbietend
Partizip II unterboten
Infinitiv mit zu zu unterbieten

Aussprache

Info
Betonung
unterbieten
Lautschrift
[ʊntɐˈbiːtn̩]