un­recht

Wortart INFO
Adjektiv
Häufigkeit INFO
▒▒▒░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
un|recht

„unrecht“ oder „Unrecht“?

Kleinschreibung:

  • in unrechte Hände gelangen
  • am unrechten Platz sein
  • unrecht sein
  • ihr habt unrecht oder Unrecht daran getan
  • unrecht oder Unrecht bekommen, haben, behalten
  • jemandem unrecht oder Unrecht geben, tun

Großschreibung:

  • das Unrecht; des Unrecht[e]s
  • etwas Unrechtes tun; an den Unrechten kommen
  • besser Unrecht leiden als Unrecht tun
  • es geschieht ihm [ein] Unrecht
  • ein Unrecht begehen
  • im Unrecht sein
  • jemanden ins Unrecht setzen
  • jemandem ein Unrecht [an]tun
  • zu Unrecht bestehen

Vgl. recht / Recht

Bedeutungen (3)

Info
  1. nicht recht (1c); nicht richtig; falsch; verwerflich
    Gebrauch
    gehoben
    Beispiele
    • eine unrechte Tat
    • es ist unrecht, so etwas zu tun
    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • unrecht/Unrecht daran tun (in Bezug auf etwas Bestimmtes unrecht handeln, sich falsch verhalten: du tust unrecht daran, alles infrage zu stellen)
    1. unpassend, nicht recht (1a)
      Beispiel
      • das ist der unrechte Ort für diese Angelegenheit
    2. falsch, verkehrt
      Beispiel
      • auf dem unrechten Weg sein
      Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
      • an den Unrechten/die Unrechte geraten (umgangssprachlich; falsch 2a)
  2. Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • unrecht/Unrecht bekommen (nicht recht bekommen)
    • jemandem unrecht/Unrecht geben (jemandes Auffassung als falsch bezeichnen)
    • unrecht/Unrecht haben (nicht recht haben)
    • jemandem unrecht/Unrecht tun (jemanden ungerecht beurteilen, eine nicht gerechtfertigte schlechte Meinung von jemandem haben, äußern: mit diesem Vorwurf tust du ihm unrecht)

Herkunft

Info

mittelhochdeutsch, althochdeutsch unreht

Aussprache

Info
Betonung
🔉unrecht

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Info
Anzeigen:
unrecht