un­ge­nieß­bar

Wortart:
Adjektiv
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
🔉ungenießbar
auch:
🔉[…ˈniːs…]

Rechtschreibung

Worttrennung
un|ge|nieß|bar

Bedeutungen (2)

  1. nicht genießbar
    Beispiele
    • ungenießbare Beeren, Pilze
    • das Essen dort ist ungenießbar (schmeckt sehr schlecht)
    • der Wein ist ungenießbar geworden
  2. Gebrauch
    umgangssprachlich, oft scherzhaft
    Beispiel
    • der Chef ist heute ungenießbar

Synonyme zu ungenießbar

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?