un­ein­sich­tig

Wortart:
Adjektiv
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
uneinsichtig

Rechtschreibung

Worttrennung
un|ein|sich|tig

Bedeutung

nicht einsichtig; (1) unvernünftig, verstockt

Beispiele
  • ein uneinsichtiges Kind
  • uneinsichtige Eltern, Lehrer
  • der Angeklagte war, blieb uneinsichtig
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?