un­be­weg­lich

Wortart:
Adjektiv
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉unbeweglich
auch:
🔉[…ˈveːk…]

Rechtschreibung

Worttrennung
un|be|weg|lich

Bedeutungen (4)

    1. sich nicht bewegend (1b)
      Beispiel
      • unbeweglich [da]stehen, [da]sitzen
    2. sich nicht bewegen (1a) lassend
      Beispiele
      • ein unbewegliches [Maschinen]teil
      • unbewegliche Sachen (Immobilien)
      • das bei dem Unfall verletzte Gelenk blieb unbeweglich
  1. (vom Gesichtsausdruck o. Ä.) sich nicht verändernd
    Beispiel
    • sie sahen sich mit unbeweglichem Blick an
  2. nicht beweglich
    Beispiel
    • er ist [geistig] unbeweglich
  3. (von Feiertagen, Festen) an ein festes Datum gebunden
    Beispiel
    • Weihnachten gehört zu den unbeweglichen Festen
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?