un­be­an­stan­det

Wortart:
Adjektiv
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
unbeanstandet
Lautschrift
[ˈʊnbəʔanʃtandət]

Rechtschreibung

Worttrennung
un|be|an|stan|det

Bedeutung

nicht beanstandet; ohne Beanstandung

Beispiele
  • einen Fehler, eine Sendung, einen Artikel unbeanstandet lassen
  • unbeanstandet die Qualitätskontrolle passieren
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?