um­wid­men

Wortart:
schwaches Verb
Gebrauch:
Amtssprache
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
umwidmen

Rechtschreibung

Worttrennung
um|wid|men
Beispiel
in Industriegelände umgewidmetes Agrarland

Bedeutung

einer anderen [öffentlichen] Nutzung, Bestimmung zuführen

Beispiele
  • eine Fläche in Bauland, Gewerbegebiet umwidmen
  • Haushaltsmittel umwidmen
  • eine Professur umwidmen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?