um­wen­den

Wortart:
unregelmäßiges Verb
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
umwenden

Rechtschreibung

Worttrennung
um|wen|den
Beispiele
er wandte oder wendete die Seite um, hat sie umgewandt oder umgewendet; sich umwenden

Bedeutungen (3)

    1. auf die andere Seite wenden
      Grammatik
      wendete/wandte um, hat umgewendet/umgewandt
      Beispiele
      • einen Briefbogen umwenden
      • den Braten umwenden
    2. in die andere [Fahrt]richtung lenken
      Grammatik
      wendete/wandte um, hat umgewendet/umgewandt
      Beispiel
      • die Pferde, einen Wagen, den Kahn umwenden
    3. das Innere eines Kleidungsstücks o. Ä. nach außen kehren; umdrehen
      Gebrauch
      selten
      Grammatik
      wendete/wandte um, hat umgewendet/umgewandt
      Beispiel
      • die Strümpfe, die Bluse beim, vor dem Waschen umwenden
  1. Grammatik
    sich umwenden; wendete/wandte um, hat umgewendet/umgewandt
    Beispiele
    • sich kurz, hastig, eilig, schwerfällig umwenden
    • sich nach einem Mädchen umwenden
  2. wenden und in die andere Richtung fahren
    Grammatik
    wendete um, hat umgewendet
    Beispiel
    • die Fahrerin, das Auto wendete um

Synonyme zu umwenden

  • sich abwenden, sich herumwenden, sich umdrehen; (umgangssprachlich) sich [he]rumdrehen
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?