um­wan­deln

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉umwandeln
Wort mit gleicher Schreibung
umwandeln (schwaches Verb)

Rechtschreibung

Worttrennung
um|wan|deln
Beispiele
ich wand[e]le um; sie war wie umgewandelt

Bedeutungen (2)

  1. zu etwas anderem machen, die Eigenschaften von etwas, auch jemandem verändern
    Beispiele
    • eine Scheune in einen Saal umwandeln
    • Mietwohnungen in Eigentumswohnungen umwandeln
    • mechanische Energie in Elektrizität umwandeln
    • bei der Gärung wird der Zucker in Alkohol und Kohlensäure umgewandelt
    • einen Zeitvertrag in einen unbefristeten Vertrag umwandeln
    • eine Firma, eine GmbH in eine KG umwandeln
    • eine Freiheitsstrafe in eine Geldstrafe umwandeln
    • seit seiner Krankheit, durch dieses Ereignis ist er wie umgewandelt
  2. sich in seiner Art völlig verändern
    Grammatik
    sich umwandeln
    Beispiel
    • beide hatten sich von Grund auf umgewandelt

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
umwandeln
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?