um­stel­len

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
umstellen
Lautschrift
[ˈʊmʃtɛlən]
Wort mit gleicher Schreibung
umstellen (schwaches Verb)

Rechtschreibung

Worttrennung
um|stel|len
Beispiele
er stellte die Mannschaft um; der Schrank wurde umgestellt; sich umstellen

Bedeutungen (3)

  1. anders, an eine andere Stelle, an einen anderen Platz stellen
    Beispiele
    • Bücher, Möbel umstellen
    • einen Waggon umstellen
    • Sätze in einem Text umstellen
    • (Sport) eine Fußballmannschaft umstellen (die Aufstellung einer Fußballmannschaft ändern)
  2. anders stellen, einstellen; umschalten
    Beispiele
    • einen Hebel, die Weiche umstellen
    • die Uhr [auf Sommerzeit] umstellen
    1. auf etwas anderes einstellen; zu etwas anderem [mit etwas, jemandem] übergehen
      Beispiele
      • die Heizung [von Öl] auf Erdgas umstellen
      • sie hat ihre Ernährung [auf Rohkost] umgestellt
      • die Produktion auf Spielwaren umstellen
      • ein Feld auf Bioanbau umstellen
      • sich [auf einen anderen Lebensstil] umstellen
      • 〈auch ohne Akkusativ-Objekt:〉 wir haben auf Spielwaren, auf Selbstbedienung, auf Erdgas umgestellt
    2. auf veränderte Verhältnisse einstellen, veränderten Verhältnissen anpassen
      Beispiele
      • sein Leben [auf die moderne Zeit] umstellen
      • sich auf ein anderes Klima umstellen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
umstellen
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?