um­mün­zen

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
ummünzen

Rechtschreibung

Worttrennung
um|mün|zen
Beispiel
die Niederlage wurde in einen Sieg umgemünzt (umgedeutet)

Bedeutungen (2)

  1. durch Umwandeln in etwas verwerten, auswerten
    Beispiele
    • wissenschaftliche Erkenntnisse in technische Neuerungen ummünzen
    • es gelang der Mannschaft nicht, ihre Überlegenheit in Tore umzumünzen
  2. [verfälschend] in, zu etwas umdeuten
    Gebrauch
    meist abwertend
    Beispiel
    • eine Niederlage in einen Sieg/zu einem Sieg ummünzen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?