um­ge­hen

Wortart:
unregelmäßiges Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
umgehen
Lautschrift
🔉[ʊmˈɡeːən]
Wort mit gleicher Schreibung
umgehen (unregelmäßiges Verb)

Rechtschreibung

Worttrennung
um|ge|hen

Bedeutungen (3)

  1. um etwas im Bogen herumgehen, -fahren oder verlaufen
    Beispiele
    • ein Hindernis umgehen
    • die Straße umgeht die Stadt in weitem Bogen
  2. (etwas Unangenehmes) vermeiden
    Beispiele
    • die Anleger gehen ins Ausland, um die Kapitalertragssteuer zu umgehen
    • sie hat den kritischen Punkt geschickt umgangen
    • das lässt sich nicht umgehen
  3. bei etwas so vorgehen, dass damit vermieden wird, etwas zu beachten, dem sonst entsprochen werden müsste
    Beispiel
    • Gesetze, Vorschriften umgehen

Herkunft

mittelhochdeutsch umbegān, umbegēn, althochdeutsch umbigān

Grammatik

unregelmäßiges Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?