um­ge­ben

Wortart:
starkes Verb
Aussprache:
Betonung
🔉umgeben
Wort mit gleicher Schreibung
umgeben (starkes Verb)

Rechtschreibung

Worttrennung
um|ge|ben

Bedeutungen (2)

  1. auf allen Seiten (um jemanden, sich oder etwas) herum sein lassen
    Beispiele
    • sie umgibt sich mit Fachleuten
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 jemanden mit Liebe umgeben
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 sich mit einer Aura des Geheimnisvollen umgeben
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 jemanden mit einer Gloriole umgeben (jemanden glorifizieren)
  2. sich von allen Seiten um jemanden, etwas herum befinden
    Beispiele
    • eine Hecke umgibt das Haus
    • er war von Feinden umgeben
    • 〈oft im 2. Partizip:〉 der von Fachwerkhäusern umgebene Marktplatz
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 tiefe Stille, Dunkelheit umgab mich

Herkunft

mittelhochdeutsch umbegeben, althochdeutsch umbigeban, eigentlich = etwas um etwas herumgeben, Lehnübersetzung von lateinisch circumdare

Grammatik

starkes Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?