über­wend­lich

Wortart:
Adjektiv
Gebrauch:
Handarbeiten
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
überwendlich

Rechtschreibung

Worttrennung
über|wend|lich
Beispiele
überwendlich nähen (so nähen, dass die Fäden über die aneinandergelegten Stoffkanten hinweggehen); überwendliche Naht

Bedeutung

so [gearbeitet], dass die Stiche über die [aneinandergelegten] Kante[n] des Stoffs hinweggehen

Beispiele
  • eine überwendliche Naht
  • überwendlich nähen

Herkunft

zu winden

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?