über­mü­tig

Wortart:
Adjektiv
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉übermütig

Rechtschreibung

Worttrennung
über|mü|tig

Bedeutungen (2)

  1. voller Übermut (1); von Übermut (1) zeugend
    Beispiele
    • ein übermütiger Streich
    • übermütig herumtollen
    • werdet nicht übermütig, Kinder!
  2. stolz, überheblich
    Gebrauch
    veraltend

Herkunft

mittelhochdeutsch übermüetec, althochdeutsch ubarmuotīg

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?