Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

über­hö­hen

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▯▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: über||hen
Beispiele: einen Damm überhöhen; etwas Alltägliches künstlerisch überhöhen

Bedeutungsübersicht

  1. [einen Teil von etwas] höher machen, bauen; erhöhen
  2. übermäßig erhöhen, hochstilisieren, verklären

Synonyme zu überhöhen

idealisieren, vergolden, verherrlichen, verklären

Aussprache

Betonung: überhöhen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich überhöheich überhöhe 
 du überhöhstdu überhöhest überhöh, überhöhe!
 er/sie/es überhöhter/sie/es überhöhe 
Pluralwir überhöhenwir überhöhen 
 ihr überhöhtihr überhöhet 
 sie überhöhensie überhöhen 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich überhöhteich überhöhte
 du überhöhtestdu überhöhtest
 er/sie/es überhöhteer/sie/es überhöhte
Pluralwir überhöhtenwir überhöhten
 ihr überhöhtetihr überhöhtet
 sie überhöhtensie überhöhten
Partizip I überhöhend
Partizip II überhöht
Infinitiv mit zu zu überhöhen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. [einen Teil von etwas] höher machen, bauen; erhöhen (1)

    Beispiele

    • einen Damm überhöhen
    • <meist im 2. Partizip>: überhöhte Kurven
  2. übermäßig erhöhen (3), hochstilisieren, verklären

    Beispiel

    <meist im 2. Partizip>: der zur Lichtgestalt überhöhte Präsident

Blättern