über­hö­hen

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
überhöhen

Rechtschreibung

Worttrennung
über|hö|hen
Beispiele
einen Damm überhöhen; etwas Alltägliches künstlerisch überhöhen

Bedeutungen (2)

  1. [einen Teil von etwas] höher machen, bauen; erhöhen (1)
    Beispiele
    • einen Damm überhöhen
    • 〈meist im 2. Partizip:〉 überhöhte Kurven
  2. übermäßig erhöhen (3), hochstilisieren, verklären
    Beispiel
    • 〈meist im 2. Partizip:〉 der zur Lichtgestalt überhöhte Präsident

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?