über­flu­ten

Wortart:
schwaches Verb
Aussprache:
Betonung
überfluten
Lautschrift
[yːbɐˈfluːtn̩]
Wort mit gleicher Schreibung
überfluten (schwaches Verb)

Rechtschreibung

Worttrennung
über|flu|ten
Beispiel
der Strom hat die Dämme überflutet

Bedeutungen (3)

  1. in einer großen Welle über etwas hinwegströmen und überschwemmen (1)
    Beispiele
    • die See überflutete den Polder
    • das linke Ufer war sofort überflutet
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 ein Gefühl der Scham überflutete sie
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 eine Welle der Gewalt überflutet das Land
  2. Beispiel
    • der Markt wird mit Neuheiten geradezu überflutet
  3. Gebrauch
    selten
    Beispiel
    • die Keller überfluteten

Synonyme zu überfluten

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?