über­all

Wortart:
Adverb
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉überall
auch:
🔉[…ˈʔal]

Rechtschreibung

Worttrennung
über|all

Bedeutungen (2)

  1. an jeder Stelle, an allen Orten; in jedem Bereich
    Beispiele
    • jemanden überall suchen
    • sich überall auskennen
    • von überall her kommen
    • überall auf der Erde
    • überall und nirgends zu Hause sein
    • er ist überall (bei allen Leuten) beliebt
    • Seveso ist überall (die Möglichkeit, dass es zu einem Giftgasunglück wie dem in Seveso kommt, besteht überall)
  2. bei jeder Gelegenheit
    Beispiel
    • sie drängt sich überall vor

Synonyme zu überall

Antonyme zu überall

Herkunft

mittelhochdeutsch überal, althochdeutsch ubaral

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?