tur­nen

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉turnen
Wort mit gleicher Schreibung
turnen (schwaches Verb)

Rechtschreibung

Worttrennung
tur|nen

Bedeutungen (2)

    1. sich unter Benutzung besonderer Geräte (Barren, Reck, Pferd u. a.) sportlich betätigen
      Gebrauch
      Sport
      Grammatik
      Perfektbildung mit „hat“
      Beispiele
      • sie kann gut turnen
      • am Barren turnen
      • (umgangssprachlich) wir turnen heute draußen (unser Turnunterricht findet heute im Freien statt)
    2. turnend ausführen
      Gebrauch
      Sport
      Grammatik
      Perfektbildung mit „hat“
      Beispiel
      • eine Kür, einen Flickflack turnen
    1. sich mit gewandten, flinken Bewegungen kletternd, krabbelnd, hüpfend irgendwohin bewegen
      Gebrauch
      umgangssprachlich
      Grammatik
      Perfektbildung mit „ist“
      Beispiel
      • sie ist geschickt über die gefällten Stämme geturnt
    2. Gebrauch
      umgangssprachlich
      Grammatik
      Perfektbildung mit „hat“

Synonyme zu turnen

  • Gymnastik machen/treiben, sich sportlich betätigen, Sport machen/treiben; (veraltend) Leibesübungen machen

Herkunft

mittelhochdeutsch nicht belegt, althochdeutsch turnēn = drehen, wenden < lateinisch tornare = runden (1a), drechseln, zu: tornus, Turnus; als angeblich „urdeutsches“ Wort von F. L. Jahn (1778–1852) in die Turnersprache eingeführt

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?