Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

tür­men

Wortart: schwaches Verb
Gebrauch: salopp
Wort mit gleicher Schreibung: türmen (schwaches Verb)
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: tür|men

Bedeutungsübersicht

sich aus einer unangenehmen Situation durch eilige Flucht befreien

Beispiele

  • die Jungen türmten, als der Besitzer kam
  • aus dem Knast türmen
  • über die Grenze türmen

Synonyme zu türmen

ausbrechen, das Weite suchen, davonlaufen, davonrennen, die Flucht ergreifen, entfliehen, entlaufen, entspringen, entweichen, fliehen, fortlaufen, sein Heil in der Flucht suchen, weglaufen, wegrennen; (umgangssprachlich) sich abseilen, sich absetzen, sich aus dem Staub machen, auskneifen, ausreißen, sich davonmachen, sich dünnmachen, durchbrennen, Reißaus nehmen, stiften gehen, sich verdrücken, verduften, sich verdünnisieren, sich verkrümeln, sich wegmachen; (salopp) abhauen, die Flatter/Fliege machen, die Kurve kratzen; (umgangssprachlich scherzhaft) ausbüxen; (altertümelnd scherzhaft) entfleuchen; (Jägersprache) abspringen

Aussprache

Betonung: tụ̈rmen 🔉

Herkunft

Herkunft ungeklärt, wohl aus der Gaunersprache

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »ist«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich türmeich türme 
 du türmstdu türmest türm, türme!
 er/sie/es türmter/sie/es türme 
Pluralwir türmenwir türmen 
 ihr türmtihr türmet
 sie türmensie türmen 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich türmteich türmte
 du türmtestdu türmtest
 er/sie/es türmteer/sie/es türmte
Pluralwir türmtenwir türmten
 ihr türmtetihr türmtet
 sie türmtensie türmten
Partizip I türmend
Partizip II getürmt
Infinitiv mit zu zu türmen

Blättern